11. Jugend-Masterscup 2014

|   Tischtennis

Tischtennis in Ettenkirch – Dennis Frick gewann an der Seite von Bernd Schröder den Jugend-Masterscup 2014

Video (Youtube - teils noch mit Endpiel der Vereinsmeisterschaft 2014)

Link zum Zeitungsbericht (Schwäbische Zeitung)

Link zum Zeitungsbericht (Südkurier)

Die 11. Auflage des Jugendförderungsturniers fand am Sonntag, 14.09.2014 in der Ludwig-Roos-Halle in Ettenkirch statt. Die besten und engagiertesten acht Nachwuchsspieler des Bezirks Allgäu-Bodensee wurden hierzu eingeladen, sich mit aktiven Topspielern der Region zu messen. Es handelt sich um ein Einladungsturnier des SV Ettenkirch. Die Jugendspieler sollen damit gefördert und unterstützt werden.

 

Teilnehmer Jugend 2014:

Marcel Brückner (SV Deuchelried), Dennis Frick (TSG Leutkirch), David Geray (TG Bad Waldsee), Jannick Schmid (TSG Leutkirch), Dennis Herr (TSG Leutkirch), Marius Müller (SG Aulendorf), Roberto Heurich (TSG Ailingen) und Valentin Maschke (TTF Schomburg).

Teilnehmer Aktive 2014:

Kevin Oberhofer (SV Ettenkirch), Bernd Schröder (SV Ettenkirch), Daniel Gekeler (SV Ettenkirch), Karl Dachs (TTC Wangen), Constantin Richter (TSG Ailingen), Dominik Bucher (TSG Ailingen), Christoph Dreier (SV Deuchelried) und Oliver Zenn (SV Bergatreute)

Nach einer kurzen Eingangsrede von Thomas Machelett, Vorstand des Bezirks Allgäu-Bodensee und der Turnierleiter Bernd Schröder begann die Vorrunde. In drei Vorrundenspiele konnten die Teilnehmer Punkte zum Erreichen des Endspiels sammeln. Hierbei konnten sich bei den jugendlichen erwartungsgemäß Marcel Brückner und Dennis Frick durchsetzen und sich für das Finale qualifizieren. Bei den aktiven Herren waren Christoph Dreier und Bernd Schröder die Finalteilnehmer. Hier trafen dann Bernd Schröder an der Seite von Dennis Frick gegen Christoph Dreier und Marcel Brückner aufeinander. In den ersten Einzel spielten Christoph Dreier gegen Dennis Frick und Bernd Schröder gegen Marcel Brückner aufeinander, welches beides mal die aktiven Herren für sich entscheiden konnten. Das Doppel brachte dann die Entscheidung, welches Bernd Schröder und Dennis Frick in einem sehr engen Match für sich entscheiden konnten. Im Einzel der Jugendspieler konnte Marcel Brückner nicht mehr an seine Leistung anknüpfen und musste Dennis Frick zum Sieg gratulieren.

Schlussendlich gewannen Dennis Frick und Bernd Schröder den 11. Jugend-Masterscup mit 3:1 im Endspiel.

Anstatt einer Urkunde bekamen alle Jugendspieler traditionell ein T-Shirt mit entsprechender Aufschrift. Der Sieger erhielt den Wanderpokal, der von Thomas Machelett gestiftet wurde.

Bild (Kubitzky): Dennis Frick gewinnt an der Seite von Bernd Schröder den Jugend-Masterscup 2014
Zurück