Ankündigung 2014 / 2015

|   Tischtennis

Der SV Ettenkirch spielt ab der Saison 2014 / 2015 in der Verbandsklasse 

Der SV Ettenkirch freut sich über vier Aufsteiger in die nächst höhere Liga. Hierbei ist sicherlich das Highligt, dass die „Erste“ in der Verbandklasse antreten darf. Aufgrund einiger Mannschaften, die zurückgezogen wurden, stieg die erste Mannschaft als Vizemeister in der Landesliga Gruppe 4 in die Verbandklasse auf und ist somit im Bezirk Allgäu / Bodensee die höchstspielende Mannschaft überhaupt, da die erste Mannschaft von der TSG Ailingen aus der Verbandsklasse abgestiegen ist. Mit der Zusagen von Peter Skulski in der kommenden Saison zu spielen und dem sehr erfreulichen Neuzugang von Kevin Oberhofer (von SV Bergatreute) geht der SV Ettenkirch mit einer sehr starken Mannschaft ins Rennen.

 

Bild: Bernd Schröder freut sich auf die kommende Saison in der Verbandsklasse 

Aufstellung: Peter Skulski, Bernd Schröder (Mannschaftsführer), Daniel Gekeler, Kevin Oberhofer (Neuzugang von SV Bergatreute), Michael Romer und Wolfgang Romer.  

Die „Zweite“ des SV Ettenkirch steigt als Meister der Bezirksklasse in die die Bezirksliga auf und muss dort ihr Können beweisen. Die „Zweite“ Mannschaft bekommt Marcel Mattmann aus der ersten Mannschaft zur Verstärkung, aber leider muss Sven Kubitzky, Mannschaftsführer der zweiten Mannschaft somit auf Daniel Breyer verzichten, der nun in der „Dritten“ tatkräftig unterstützen wird. 

Aufstellung: Charly Baur, Markus Stehle, Marcel Mattmann, Richy Pfeifer, Klaus Baumann und Sven Kubitzky (Mannschaftsführer).

Auch die „Dritte“ stieg als Dritter der Kreisliga B nachträglich am grünen Tisch in die Kreisliga A auf, da die TSG Ailingen die Mannschaft nachträglich zurückgezogen hatte. Kurz vor Schluss erreichte Mannschaftsführer Nico Heine die höchst erfreuliche Nachricht, da man während der letzten Saison doch so gut gespielt hat und nur im Relegationsspiel gegen die SG Aulendorf unglücklich und knapp verloren hatte. 

Aufstellung: Daniel Breyer, Daniel Do, Florian Geisler, Udo Schröder, Jo Schmidt, Holger Hirsch und Nico Heine (Mannschaftsführer)

Leider vergab die „Vierte“ im Relegationsspiel die Möglichkeit aufzusteigen, was aber schlussendlich am grünen Tisch, wie auch bei der ersten und dritten Mannschaft schon gelang. Die „Vierte“ wird in der Kreisklasse A antreten. Eine enorme Herausforderung für die „Vierte“ des SV Ettenkirch.

Aufstellung: Manfred Höfler, Robin Hoffmann (Jugendersatzspieler), Achim Reschke, Patrik Romer, Patrick Ihling, Philipp Geisler, Thilo Stemmer (Mannschaftsführer) und Johannes Allgaier.

Die „Fünfte“ wird in der Kreisklasse B verbleiben, trotzdem, dass die fünfte Mannschaft als letzter der vergangenen Saison die Runde abgeschlossen hat. Ebenfalls für den SV Ettenkirch eine positive Nachricht, worüber sich Mannschaftsführer Gionatan Palmentieri sehr freute.

Aufstellung: Thomas Schäch, Kai Miller, Mathias Dreizler, Thomas Kouba, Gottfried Allgaier, Michael Reiner, Erwin Braun, Christian Beran und Gionatan Palmentieri (Mannschaftsführer). 

Die sechste Mannschaft wurde auf Wunsch der Spieler um eine Liga zurückgestuft. Somit tritt die „Sechste“ in der Kreisklasse D an und wird es somit etwas ruhiger angehen lassen. Diese Maßnahme war notwendig, da man alle anderen Mannschaften verstärken musste. 

Aufstellung: Dieter Schröder, Daniel Wobschal, Serhat Hatip, Jürgen Lehle, Valentin Dölker, Daniel Hahn (Mannschaftsführer) und Sebastian Rösenberer (Neuzugang vom TSV Fischbach) 

Den beiden Neuzugängen Kevin Oberhofer und Sebastian Rösenberg wünscht der SV Ettenkirch e.V., Abteilung Tischtennis einen guten und erfolgreichen Start!

Zurück