Bericht Spieltag 20./21. September 2014 (2)

|   Tischtennis

Der Einstieg in die neue Saison 2014 / 2015 gelang dem SV Ettenkirch e.V. teils mit guten Ergebnissen. Die erste Mannschaft ließ die Punkte in Reutlingen. Die „Dritte“ siegt auswärts in Weingarten und die „Vierte“ holt die ersten Punkte gegen den TSV Meckenbeuren. Die Jugend deklassiert die Mannschaft vom SC Markdorf.

Verbandsklasse

TTC rollcom Reutlingen – SV Ettenkirch I 9:5 

Beim Einstieg in die Verbandsklasse musste Ettenkirch ohne Peter Skulski, Nr. 1 des SV Ettenkirch e.V. bestreiten. Als 6. Mann spielte Klaus Baumann aus der „Zweiten“.

Das Eingangsdoppel von Daniel Gekeler an der Seite von Neuzugang Kevin Oberhofer spielten gut, verloren aber mit 0:3 gegen Constantin Schmauder und Christoph Klaiber. Bernd Schröder und Michael Romer glichen im Doppel mit 3:1 gegen Daniel Schmauder und Marc Bauermann aus.  Auch Wolfgang Romer und Klaus Baumann gewannen knapp im „Fünften“ gegen Simon Rempfer und Robert Groch. Die erste Führung im Auswärtsspiel in Reutlingen.

Das erste Spiel bestritt Daniel Gekeler gegen Constantin Schmauder, welches er klar in drei Sätzen verloren hat. Bernd Schröder, Ettenkirchs Nr. 1 lag bereits 0:2 gegen Christoph Klaiber zurück, bevor er sensationell aufholte. Schlussendlich gewann Schröder im fünften Satz zum 3:2.

Michael Romer fand nicht zu seiner Form und verlor klar gegen Daniel Schmauder. Auch Kevin Oberhofer musste nach nur vier Sätzen Marc Bauermann zum Sieg gratulieren. Klaus Baumann, Ersatzspieler aus der „Zweiten“ konnte ebenfalls gegen Simon Rempfer nichts ausrichten und verlor, bevor Wolfgang Romer gegen Robert Groch einen wichtigen Punkt im fünften Satz für Ettenkirch zum 4:5-Zwischenstand gewinnen konnte.

Im zweiten Einzel musste Bernd Schröder gegen Constantin Schmauder eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen. Auch Daniel Gekeler verlor klar in drei Sätzen gegen Christoph Klaiber. Kevin Oberhofer lag gegen Daniel Schmauder schon 1:2 in Rücklage, bevor er das Blatt wendete. Schlussendlich gewann der Neuzugang vom SV Bergatreute sein Spiel im fünften Satz zum 5:7 aus Sicht der Ettenkircher. Leider verloren dann im Anschluss Michael und Wolfgang Romer gegen Marc Bauermann und Simon Rempfer zur 5:9-Niederlage im ersten Spiel der Verbandsklasse Süd.

 

Bild (Kubitzky): Kevin Oberhofer feierte seinen Einstieg beim SV Ettenkirch gegen den TTC rollcom Reutlingen

Kreisliga A

SVW Weingarten II – SV Ettenkirch III 5:9 

Die „Dritte“ startet mit einem Sieg gegen Weingarten in die neue Saison.

Die Eingangsdoppel erbrachten zwei Punkte. Daniel Breyer und Florian Geisler dominierten hierbei Theo Satari-Sugandhi, wie auch Udo Schröder an der Seite von Nico Heine gegen Deniz Rehbein und Dieter Ullrich. Leider vergaben Daniel Do und Holger Hirsch gegen Paul Dikich und Johann Fenzel die Chance zu siegen.

Im ersten Einzel konnte Daniel Do gegen Paul Dikich triumphieren. Daniel Breyer kam gegen Johann Fenzel nicht ins Spiel und verlor in vier Sätzen, was Udo Schröder gegen Theo Satari-Sugandhi klar in drei Sätzen wieder ausglich. Florian Geisler machte es hierbei etwas spannender. Er benötigte zum Sieg gegen Alexander August alle fünf Sätze und schlussendlich auch die Verlänger, was aber am Ende mit einem Sieg belohnt wurde. Nico Heine musste nach vier Sätzen seinem Kontrahenten Deniz Rehbein zum Sieg gratulieren. Holger Hirsch hingegen hatte mit seinem Gegner Dieter Ullrich wenig Schwierigkeiten und gewann klar in drei Sätzen zum 6:3-Zwischenstand.  Im zweiten Einzel fand Daniel Breyer ebenfalls nicht zu seiner Form und verlor gegen Paul Dikich. Auch der zweite Topspieler des SV Ettenkirch Daniel Do unterlag seinem Gegner Johann Fenzel im fünften Satz. In Folge gewannen dann Florian Geisler gegen Theo Satari-Sugandhi, Udo Schröder klar in vier Sätzen gegen Alexander August. Holger Hirsch machte dann den Sack gegen Deniz Rehbein zu und brachte den neunten Siegpunkt für die Ettenkircher Auswahl.

 

Bild vlnr.: Nico Heine, Holger Hirsch, Udo Schröder, Daniel Do, Mannschaftsführer Florian Geisler und Daniel Breyer

Kreisklasse A

TSV Meckenbeuren – SV Ettenkirch IV 3:9 

Auch der vierten Mannschaft gelang ein Sieg zum Start der neuen Saison. Die „Vierte“ gewinnt zu Beginn zwei Eingangsdoppel. Patrik Romer und Patrick Ihling, sowie Robin Hoffmann und Philipp Geisler gewinnen. Achim Reschke und Thilo Stemmer vergaben in der Verlängerung im fünften Satz die Chance zu punkten.

Das erste Einzel von Achim Reschke war zu Beginn der Partie ein Punkt für Meckenbeuren. Die nächsten fünf Spiele von Robin Hoffmann, Patrick Ihling, Patrik Romer, Thilo Stemmer knapp im fünften Satz und Philipp Geisler brachte die „Vierte“ mit 7:2 in Führung. Leider verlor auch Robin Hoffmann sein zweites Einzel gegen Daniel Würtenberger, was das Ergebnis nur geringfügig beeinflusste. Die beiden Schlusspunkte holten dann noch Achim Reschke und Patrik Ihling.

 

Bild vlnr.: Philipp Geisler, Achim Reschke, Patrick Ihling, Patrik Romer und Mannschaftsführer Thilo Stemmer. Liegend: Robin Hoffmann

Kreisklasse A – Jugend

SC Markdorf – SV Ettenkirch I 1:6 

Im ersten Auswärtsspiel reiste die Mannschaft nach Markdorf. Hier gelang ein sensationeller Einstieg in die neue Saison. Lediglich Maik Schröder verlor denkbar knapp sein Einzel. Alle weiteren Doppel und Einzel von Robin Hoffmann, Maik Schröder, Valentin Glökler und Sedat Hatip konnte man deutlich gewinnen

Bild (Kubitzky): Kevin Oberhofer feierte seinen Einstieg beim SV Ettenkirch gegen den TTC rollcom Reutlingen
Bild vlnr.: Nico Heine, Holger Hirsch, Udo Schröder, Daniel Do, Mannschaftsführer Florian Geisler und Daniel Breyer
Bild vlnr.: Philipp Geisler, Achim Reschke, Patrick Ihling, Patrik Romer und Mannschaftsführer Thilo Stemmer. Liegend: Robin Hoffmann
Zurück